Aurum Deutschland AG

Nachrichten

« Zurück

Aurum-Präsentation in Korday

Auf unserer Informationsveranstaltung in Kordai unter Teilnahme von 450 Teilnehmern und umfangreicher Präsenz von Politik und Medien wurde der aktuelle Sachstand der Arbeiten in Kasachstan einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

In der von Aurum ausgerichteten Konferenz präsentierte Yuri Fadejew als Deputy General Director und technischer Leiter der Aurum Deutschland TOO vor einem vollen Saal bisherige Arbeitsergebnisse und die Planungen der nächsten Jahre bis zum geplanten Minenbetrieb in 2019.

Über die Veranstaltung wurde von zahlreichen Medien umfangreich berichtet. Das Projekt, das als einziges im Rahmen der Deutsch-Kasachischen Rohstoffpartnerschaft von 2012 erfolgreich umgesetzt wird und in die Liste prioritärer Industrieprojekte der Republik Kasachstan eingetragen ist, erfährt eine zunehmende Aufmerksamkeit über die Region hinaus.

Auf dem Lizenzgebiet mit einer Größe von 245 Quadratkilometern sollen rd. 250 Mio. Euro in die Errichtung des Minenbetriebes investiert werden. Insbesondere die Einhaltung von internationalen Umwelt- und Sozialstandards stehen im Fokus der weiteren Planungen. Nach Anlaufen der Produktion sollen jährlich ca. 5 Tonnen Gold und 120 Tonnen Silber sowie große Mengen an Kupfer gefördert  werden.

Damit wäre Aurum Deutschland der drittgrößte Gold- und Silberproduzent in Kasachstan. Die durch die Regierung unterstützten Investitionen in die Infrastruktur kommen in einem breiten Umfang der Region zugute. So werden Straßen und soziale Einrichtungen gebaut, aber auch in die Berufsausbildung gefördert.

Der größte Nutzen für die Region aber dürfte in der Schaffung von rund 1.200 Arbeitsplätzen liegen, die, in Anforderung teils hochqualifizierter Kräfte, eine positive Auswirkung über das eigentliche Projekt hinaus entfalten werden.