Rohstoffportfolio

Gold-, Polymetall- und Kupfervorkommen in Kasachstan

Im Rahmen des Deutsch-Kasachischen Rohstoffabkommens, hat Aurum Deutschland mit führenden Geologen, die ökonomisch sehr attraktiven Gold-, Polymetall- und Kupfervorkommen im Hinblick auf Gehalt (Reserven und Ressourcen), Lage (Infrastruktur) und Abbaukosten selektiert.

Die Goldprojekte weisen einen hohen Goldgehalt im internationalen Vergleich (Top 25%) auf. Das Kupfervorkommen zeichnet sich durch eine besonders attraktive Vererzung aus. Dies hat einen positiven Einfluss auf die Produktionskosten. Des Weiteren profitiert die Wirtschaftlichkeit der Projekte von dem Abbau durch Tagebau und teilweise darauf folgendem Untertagebau.

Ziel der Gesellschaft ist die Entwicklung aller Projekte bis zur Förderung. Hierfür sind weitere, ergänzende Erkundungsarbeiten vorgesehen. Das mineralische Rohstoffportfolio von Aurum Deutschland umfasst zwei Goldlagerstätten, welche hinsichtlich der Geologie und des Grades der Erkundung vergleichbar sind sowie ein Lizenzgebiet (244 km2). Dieses weist neben einer explorierten Goldlagerstätte, ein Kupfervorkommen sowie eine Vielzahl von Gold- und  Polymetallvorkommen mit einem geringeren Erkundungsgrad auf.

Die Projekte von Aurum Deutschland befinden sich im Südosten der Republik Kasachstan, in der Nähe der Finanzmetropole und ehemaligen Hauptstadt Kasachstans Almaty. Durch die geringe Entfernung von ca. 30 km zwischen den Projekten dient die bereits vorhandene und sehr gute Infrastruktur allen Projekten. Es befinden sich unter anderem eine Autobahn, eine Stromtrasse als auch ein Bahnhof in der unmittelbaren Umgebung. Mehrere Bergbauunternehmen sind in dieser Region bereits aktiv.